Projekte im Fokus

INTERREG-PROJEKT

MIND

Projekte im Fokus

Die starke Alterung der Bevölkerung, die Zunahme von chronischen Krankheiten, der Mangel an gut ausgebildetem Gesundheitspersonal, die wachsende Nachfrage nach maßgeschneiderter Pflege und die Entstehung neuer Krankheiten sind große gesellschaftliche Herausforderungen project planning process. Das INTERREG-Projekt MIND erleichtert und unterstützt die Zusammenarbeit zwischen deutschen und niederländischen KMUs, um innovative Produkte zu entwickeln, die Lösungen für diese Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung bieten.

Das INTERREG-Projekt MIND konzentriert sich auf die KMU in der deutsch-niederländische Grenzregion. In beiden Ländern gibt es mehrere Initiativen, die Innovation in diesem Sektor verbessern können, aber sie werden oft nicht über die Grenze hinweg durchgeführt. Mit der Bildung von deutsch-niederländischen Partnerschaften, die sich in diesem Bereich engagieren, wird Wachstum und die Entwicklung dieser Innovationen – und somit auch das Grenzgebiet – stimuliert.

Das Projekt konzentriert sich auf zwei Hauptaktivitäten, nämlich die Durchführung von sechs innovativen Projekten, sowie die Entwicklung von 18 neuen grenzüberschreitenden Projekten. KMU im Grenzgebiet können sich an das Projekt wenden, wenn sie eine Idee für eine Gesundheitsinnovation haben.

Das Projekt MIND arbeitet an sechs Projekten, zum Beispiel am Projekt „Smart Glasses für Senioren“. Dieses Innovationsprojekt könnte eine wichtige Rolle bei häufig auftretenden Problemen und Krankheiten bei älteren Menschen spielen, hauptsächlich bei Parkinson und Sehbehinderungen. Die Kombination des Einsatzes von Smart-Glasses mit anderen Sensoren und Bewegungsunterstützung soll Patienten im täglichen Leben helfen. Unterstützung bei Bewegung und Haltung, das Erkennen von Personen, Gedächtnisunterstützung und andere kognitive Aufgaben können mit dem Einsatz von Smart-Glasses erleichtert werden. Dies verbessert die Lebensqualität der Patienten. Zusätzlich können hierdurch andere Komplikationen verringert werden.

Ein anderes Beispiel eines innovativen Projektes im Rahmen von MIND ist das Projekt „Dialyse 2.0“. Die derzeitige Behandlung von Patienten mit schlechten Nieren (Niereninsuffizienz), noch vor einer eventuellen Transplantation, basiert auf der Dialyse. Diese Behandlung ist für Patienten belastend. Nach durchschnittlich fünf Jahren ist eine Transplantation erforderlich. Das Projekt „Dialyse 2.0“ versucht diese Situation zu ändern. Die Entwicklung einen sogenannten ABD-Blutfilter soll für die Verbesserung der Dialysebehandlung sorgen. Letztendlich müssen die Entwicklungen dafür sorgen, dass die Nierendialysedosis verringert werden kann und weniger Medikamente verabreicht werden müssen. Darüber hinaus wird die Überlebensrate der Patienten höher und die Lebensqualität besser.

Haben Sie auch ein gutes grenzüberschreitenden Idee für Innovationen im Gesundheitswesen? Das Projekt bietet auch neue Kooperationen mit deutschen und niederländischen KMUs an, die sich für eine Förderung können bewerben. Mehr Informationen zum INTERREG-Projekt MIND und den Möglichkeiten für eine Förderung finden Sie auf der Website des Projektes: www.mind-euregio.eu.

Die Europäische Union fördert das Projekt mittels das INTERREG V-A Programm Deutschland-Nederland im Rahmen des Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), zuammen mit Ministerie van Economische Zaken, MWEIMH NRW, Niedersächsiche Staatskanzlei, Provincie Gelderland en Provincie Limburg.