Interreg

Deutschland-Nederland

Watten-Agenda

Binationale Agenda zur Umsetzung der Strategie für einen nachhaltigen Tourismus im Weltnaturerbe Wattenmeer

Im Juni 2014 wurde nach zweijähriger Entwicklungsphase mit Naturschutz- und Tourismusorganisationen die
Strategie „Nachhaltiger Tourismus in der Destination Weltnaturerbe Wattenmeer“ vorgelegt. Das Projekt
„Watten-Agenda“ setzt bis Ende 2018 einen wesentlichen Teil dieser Strategie in grenzübergreifender
Zusammenarbeit um.

Die Ziele des Projekts spiegeln sich in den vier Arbeitspaketen wider: (1) Sensibilisierung und
Begeisterung für das Wattenmeer, (2) Wissen und Wissensvernetzung über das Wattenmeer, (3) Verknüpfung
nachhaltiger Erlebnisformen mit dem Wattenmeer, (4) Kommunikation des Wattenmeers über die Region hinaus.

Mit verschiedenen Maßnahmen setzt das Projektkonsortium aus sechs Partnern die Arbeitspakete
grenzübergreifend koordiniert um. Das Projektgebiet erstreckt sich von der niederländischen Küste der Provinzen
Fryslân und Groningen über Ostfriesland bis zur Weser auf deutscher Seite und umfasst auch das maritim
geprägte Hinterland. Mit dem Projekt „Watten-Agenda“ entsteht eine neue umsetzungsorientierte Struktur der
grenzübergreifenden Wattenmeer-Zusammenarbeit, die einen nachhaltigen Tourismus zum Erhalt und Schutz des
Weltnaturerbes in den Mittelpunkt stellt.

Ostfriesland Tourismus GmbH:
Die OTG ist Ansprechpartner in allen touristischen Fragen für Ostfriesland. Die Durchführung verschiedenster Projekte zur
Entwicklung der Tourismusregion gehören ebenso zum Kerngeschäft der OTG wie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Die OTG besitzt umfassende Erfahrungen im Projektmanagement.

Die Nordsee GmbH:
Die touristische Dachmarketingorganisation der niedersächsischen Nordsee ist ein Zusammenschluss von neun Küstenorten, zwei
maritimen Städten, zwei Inseln und zwei Reedereien. Ihre Aufgabe ist die Gewinnung von Neukunden, die Steigerung der Übernachtungen und der Wertschöpfung sowie die Optimierung des touristischen Erlebnisses vor Ort. Zentrale Themen sind das Weltnaturerbe Wattenmeer, das maritime Erlebnis und die regionale Kultur.

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer:
Zuständig für den niedersächsischen Teil des Weltnaturerbes, übernimmt die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches
Wattenmeer zahlreiche Aufgaben zum Schutz, zum Lernen und zum Erleben des Ökosystems. Die Nationalparkverwaltung liefert u.a. Umweltinformationen und Wissen zu Flora und Fauna des Wattenmeers. Die Nationalparkverwaltung pflegt einen engen
Austausch mit den „Wattenmeer-Verantwortlichen“ aus Hamburg und Schleswig-Holstein sowie den Wattenmeer-Anrainerstaaten Dänemark und Niederlande.

Internationale Dollard Route:
Der Verein Internationale Dollard Route (IDR) ist für den gleichnamigen ca. 360 km langen Radrundweg zwischen Leer (Ostfriesland), Borkum (Ostfriesische Insel) und Winsum (nördlich von Groningen) verantwortlich. Aufgaben des IDR sind neben der Bereitstellung umfangreicher Informationsmaterialien auch die internationale Vermarktung der Dollard Route sowie die Qualitätssicherung des Radwanderweges.

Provincie Fryslân:
Die Provincie Fryslân ist eine regionale Behörde mit einer Vielzahl an Aufgaben. Als eine Behörde mit direktem Bezug zum Weltnaturerbe, hat die Provinz eine Studie zum nachhaltigen Tourismus im Weltnaturerbe Wattenmeer entwickelt (Sustainable Tourism in the Wadden Sea – World Heritage Destination). Dieser Strategie fühlt sich die Provinz verbunden und arbeitet mit vielen großen Akteuren gemeinsam an der Umsetzung und Weiterentwicklung dieser Strategie.

Marketing Groningen:
Marketing Groningen ist das Tourismusmarketingbüro für die Stadt und die Provinz Groningen, das im Jahr 2003 gegründet wurde.
Aufgaben von Marketing Groningen sind die Entwicklung und die Umsetzung einer Marketingstrategie und die Koordination der
Zusammenarbeit der Partner innerhalb der Provinz.


Zum Projekt (externer Link)

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

2.601.476,16 €

Projektlaufzeit

1.10.2015 - 30.9.2019

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Ostfriesland Tourismus GmbH

Projektpartner

Die Nordsee GmbH, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, Internationale Dollard Route e. V., Provincie Fryslân, Marketing Groningen