Interreg

Deutschland-Nederland

Watten-Agenda 2.0

Binationale Agenda 2.0 zur Umsetzung eines nachhaltigen Tourismus im Weltnaturerbe Wattenmeer

Ziel des Projekts „Watten-Agenda 2.0“ ist die grenzübergreifende Entwicklung und Umsetzung eines umweltverträglichen und nachhaltigen Tourismus zum Erhalt und Schutz des Ökosystems Wattenmeer. Mit neuen konkreten Zielen und acht innovativen Maßnahmen baut das Projekt auf dem Vorgängerprojekt „Watten-Agenda“ auf und strebt damit die nächste Qualitätsstufe in der grenzübergreifenden Wattenmeerzusammenarbeit an. Die strategische Grundlage für das Projekt bildet die Strategie „Nachhaltiger Tourismus in der Destination Weltnaturerbe Wattenmeer“, die in 2014 entwickelt wurde und sich aktuell in der Überarbeitung befindet; die „Watten-Agenda 2.0“ greift diese bereits auf. Die Umsetzung der „Watten-Agenda 2.0“ erfolgt durch ein Konsortium aus sechs Partnerorganisationen aus den Bereichen Wattenmeerschutz und Tourismus. Verschiedene Zielgruppen und Stakeholder werden in der 42-monatigen Projektlaufzeit in die Entwicklung, Erprobung und in den Transfer der innovativen Formate für die Wattenmeerregion eingebunden.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.697.502,45 €

Projektlaufzeit

22.10.2018 - 30.6.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Ostfriesland Tourismus GmbH

Projektpartner

Die Nordsee GmbH, Internationale Dollard Route e. V., Marketing Groningen, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, Stichting Merk Fryslân

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Die Nordsee GmbH 82.829,82 €
EFRE / EFRO 848.751,23 €
Internationale Dollard Route e. V. 13.741,22 €
Marketing Groningen 97.988,54 €
MB Niedersachsen 169.750,25 €
Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer 82.028,83 €
Ostfriesland Tourismus GmbH 130.036,76 €
Provincie Fryslân 84.875,12 €
Provincie Groningen 84.875,12 €
Stichting Merk Fryslân 102.625,56 €