Interreg

Deutschland-Nederland

Wasserrobuste Städte

Wasserrobuste Städte

Der aktuelle Klimawandel betrifft die Städte in unserer Grenzregion sehr direkt. Sie werden zunehmend mit Überschwemmungen, Wasserknappheit, schlechter Wasserqualität und Hitzestress konfrontiert. Der sehr heiße und trockene Sommer 2018 zeigt dies eindringlich. Die Städte Zutphen und Hengelo (Ov.), Bocholt und Münster bündeln – gemeinsam mit der Waterschap Rijn en IJssel und Waterschap Vechtstromen – ihre Kräfte, um diese Probleme anzugehen. Die Partner werden gemeinsam 12 Maßnahmen umsetzen, um die Städte robuster gegen Wasser zu machen, basierend auf dem „mehrstufigen Ansatz“. Die mit diesem Ansatz erworbenen Erfahrungen, Kenntnisse und Einsichten werden nach 3 Jahren in einem Leitfaden gebündelt, der für alle Gemeinden und Städte in der Euregio und darüber hinaus gedacht ist.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.760.000,00 €

Projektlaufzeit

1.11.2018 - 31.3.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

waterschap rijn en ijssel

Projektpartner

Waterschap Vechtstromen, Gemeente Hengelo, Stadt Münster, Stadt Bocholt, Gemeente Zutphen

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Provincie Overijssel 88.000,00 €
Provincie Gelderland 88.000,00 €
Gemeente Zutphen 60.000,00 €
Stadt Münster 76.500,00 €
EFRE / EFRO 880.000,00 €
Waterschap Vechtstromen 75.000,00 €
Gemeente Hengelo 75.000,00 €
waterschap rijn en ijssel 165.000,00 €
MWIDE NRW 176.000,00 €
Stadt Bocholt 76.500,00 €