Interreg

Deutschland-Nederland

RheijnLand.Xperiences

RheijnLand.Xperiences

Das Projekt RheijnLand.Xperiences betrifft eine drei Jahre währende Zusammenarbeit zwischen den IT- und Medienausbildungen von zwei Hochschulen, die zwei tonangebende Tourismusbüros in der Region und acht Museen: vier aus den Kreisen Kleve und Wesel und vier aus der Provinz Gelderland.

Ziel ist die Stärkung von Innovation, Zusammenarbeit und regionale Kulturförderung bei und durch 8 tonangebende regionale Museen in der Region. Die Museen werden die gemeinsame Geschichte der Grenzregion erzählen, an Hand von grenzüberschreitenden Themen wie „die Römer“, „Herzöge und Gräfe“ und „der Zweite Weltkrieg“. Die Museen werden sich vor allem stärker bei der Jugend profilieren. Sie werden deshalb, unterstützt durch IT-Experten und -studenten von 2 Hochschulen, ihre Kollektionen und Exponate digital mit Hilfe von ‚gamification’, ‘geocaching’, ‘augmented reality’ und ‘storytelling’ erschließen und verbinden. Ziel ist hierdurch die Anziehungskraft der Region zu stärken und den Besuch der Region beiderseits der Grenze zu fördern.

Eine Auswahl von Veröffentlichungen zum Projekt gibt es hier:

„Auf ins Museum der Zukunft“ (NRZ, 20.04.2017)

„Museums-App wirbt mit Licht der Kultur“ (RP, 22.04.2017)

RheijnLand.Xperiences – A Storytelling Framework for Cross-Museum Experiences (Engl. project description)

Pressemitteilung ARK – Museen, Hochschulen und Tourismusbüros arbeiten zusammen in der Grenzregion (20.04.2017)


Zum Projekt (externer Link)

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.759.354,00 €

Projektlaufzeit

1.1.2017 - 31.3.2020

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Stichting Erfgoed Gelderland

Projektpartner

Museum Kurhaus Kleve, Niederrhein Tourismus, Museum Schloߟ Moyland, Geldersch Landschap & Kasteelen, Museum Goch, Nederlands Openluchtmuseum, Archäologischer Park Xanten, HAN (Hogeschool van Arnhem en Nijmegen), Hochschule Rhein-Waal, RBT KAN, Museum Arnhem, Nationaal Bevrijdingsmuseum 1944-1945

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Archäologischer Park Xanten 8.258,00 €
EFRE / EFRO 879.677,00 €
Geldersch Landschap & Kasteelen 8.200,00 €
HAN (Hogeschool van Arnhem en Nijmegen) 97.254,00 €
Hochschule Rhein-Waal 130.547,00 €
Museum Arnhem 8.200,00 €
Museum Goch 8.258,00 €
Museum Kurhaus Kleve 8.200,00 €
Museum Schloß Moyland 8.258,00 €
MWIDE NRW 219.919,00 €
Nationaal Bevrijdingsmuseum 1944-1945 8.200,00 €
Nederlands Openluchtmuseum 8.200,00 €
Niederrhein Tourismus 11.250,00 €
Provincie Gelderland 219.919,00 €
RBT KAN 11.250,00 €
Stichting Erfgoed Gelderland 123.764,00 €