Interreg

Deutschland-Nederland

Rahmenprojekt Priorität I+II ermn

Mit dem Rahmenprojekt „People-to-People“ gibt es bei der euregio rhein-maas-nord eine einfache und unbürokratische Möglichkeit, kleinere deutsch-niederländische Projekte mit europäischen Mitteln zu subventionieren.

Ob Tourismus und Erholung, Natur und Landschaft, Kultur und Geschichte, Soziales und Gesundheit, Arbeit, Bildung und Sprache oder Sport und Innere Sicherheit – wie der Name „People-to-People“ schon sagt, sollen neben wirtschaftlichen Themen vor allem Projekte, die den Menschen im Grenzgebiet direkt zu Gute kommen, gefördert werden.

Die Kosten, die für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit entstehen, können mit maximal 25.000 € gefördert werden. Um diese Förderung zu erhalten, müssen in einem Projekt mindestens ein deutscher und ein niederländischer Partner zusammenarbeiten und mit dem Projekt einen deutlichen grenzüberschreitenden Mehrwert erzielen.

Die Subvention erhalten die „People-to-People“-Projekte aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland. Für Informationen, Beratung und Hilfestellung rund um die Beantragung und Durchführung dieser Projektförderung ist die euregio rhein-maas-nord mit Sitz in Mönchengladbach zuständig.