Interreg

Deutschland-Nederland

PREpare

Pilot Region for Cross-border Emergency Care and Crisis Preparedness in the EUREGIO

Ziel des PREpare Projektes ist der Abbau der Barrierewirkung der Grenze für die Notfallversorgung und Krisenvorbereitung in der EUREGIO. Während des Projektes soll die Umsetzung und Evaluation konkreter Pilotmaßnahmen zur Reduzierung von rechtlichen, organisatorischen, kulturellen und sprachlichen Hürden in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ermöglicht werden, ohne langwierige Verfahren zur Änderung rechtlicher Rahmenbedingungen abwarten zu müssen. Damit soll die EUREGIO zu einer Notfallversorgungsregion werden, in der die Einwohner die optimalste und schnellste Notfallversorgung erhalten, auch wenn diese sich im Nachbarland befindet. Als Rückgrat der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit wird zum einen eine EUREGIOnale Lenkungsgruppe, bestehend aus den Entscheidungsträgern der Grenzregionen, gegründet. Zum anderen übernehmen Arbeitsgruppen, bestehend aus Vertretern der Organisationen der Notfallversorgung, die Umsetzung von konkreten Maßnahmen in die tägliche Praxis. Zwei wichtige Schwerpunkte im Projekt bilden die Vermittlung von Wissen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit an das Personal und die grenzüberschreitende Kommunikation zwischen Organisationen sowie mit Patienten und der Öffentlichkeit. Basierend auf einer Bewertung der während des Projektes durchgeführten Maßnahmen können die Behörden auf regionaler und nationaler Ebene nach Ablauf des Projektes entscheiden, ob sie die Maßnahmen als Good Practices zur Umsetzung in anderen Grenzregionen empfehlen.


Zum Projekt

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

797.901,00 €

Projektlaufzeit

1.4.2015 - 31.5.2018

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Bureau Acute Zorg Euregio

Projektpartner

EUREGIO, Landkreis Grafschaft Bentheim, Kreis Borken, veiligheidsregio Twente, Veiligheidsregio Noord- en Oost-Gelderland, Veiligheidsregio Ijsselland, Stadt Bocholt (Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie)

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Provincie Overijssel 56.093,00 €
Veiligheidsregio Ijsselland 2.416,00 €
Landkreis Grafschaft Bentheim 4.699,00 €
EFRE / EFRO 368.950,00 €
Stadt Bocholt (Feuerwehr- und Rettungsdienstakademie) 22.716,00 €
Menzis 15.000,00 €
EUREGIO 10.429,00 €
MWIDE NRW 56.093,00 €
Kreis Borken 2.815,00 €
Niedersächsische Staatskanzlei 56.093,00 €
Provincie Gelderland 56.093,00 €
Veiligheidsregio Noord- en Oost-Gelderland 2.761,00 €
veiligheidsregio Twente 39.733,00 €
Bureau Acute Zorg Euregio 104.010,00 €