Interreg

Deutschland-Nederland

Netzwerk GEP

Netzwerk Grenzenloses Effizientes Produzieren in der EUREGIO für CO2-Reduzierung und Produktivitätssteigerung in KMU

Deutsch-niederländisches Projekt Netzwerk GEP geht nach 4 Jahren Laufzeit erfolgreich zuende – Sprungbrett für eine wirkungsvolle Zusammenarbeit im niederländisch-deutschen Grenzgebiet
Nach 4 Jahren endet am 30. September 2019 die Laufzeit des deutsch-niederländischen Projekts GEP (grenzenloses, effizientes Produzieren), das in der Zusammenarbeit mit dem Landkreis Grafschaft Bentheim und dem Bildungs- und Technologiezentrum STODT in Hengelo für die niederländischen Provinzen Overijssel und Achterhoek durchgeführt wurde.
Neben dem Auf- und Ausbau von grenzüberschreitenden Kooperationen und Aktivitäten zur Stärkung des deutsch-niederländischen Wissens- und Innovationstransfers stand vor allem das Thema der produktionsbezogenen Prozessoptimierung im Fokus.
Durch den sogenannten Lean & Green Check hatten kleine und mittelständische Handwerks- und Industrieunternehmen aus der Holz-, Metall-, Kunststoff- sowie aus der Nahrungsmittelbranche die Möglichkeit, ihre Fertigungsprozesse extern auf Verschwendungen und Optimierungsansätze hin untersuchen zu lassen und sich Empfehlungen für wirkungsvolle Verbesserungsmaßnahmen im Verbrauch von Ressourcen unterbreiten zu lassen.
Über 130 Betriebe aus der deutsch-niederländischen Grenzregion haben von diesem Förderangebot Gebrauch gemacht. Rund zwei Drittel davon haben sich auf der Basis der Check-Ergebnisse für ein weiterführendes Vertiefungsprojekt entschieden – ebenfalls auf der Basis der finanziellen Unterstützung durch die von der EUREGIO zur Verfügung gestellten INTERREG-Mittel.
Zusätzlich flankiert wurden die GEP-Aktivitäten durch den Aufbau eines umfassenden deutsch-niederländischen Lösungsanbieter- und Expertenpools. Darüber hinaus wurden zahlreiche transnationale Branchentreffen veranstaltet und die grenzüberschreitende Kooperation von interessierten deutschen und niederländischen Unternehmen auf internationalen wie regionalen Messen unterstützt. Auf diese Weise erhielten die Unternehmen die Möglichkeit, mit anderen Unternehmen aus der Grenzregion strategische Partnerschaften einzugehen, und durch innovative Ansätze im Lean-Management, Ressourceneffizienz oder im weiten Feld der Digitalisierung ihre Wertschöpfung zu steigern.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

3.875.743,83 €

Projektlaufzeit

1.7.2015 - 30.9.2019

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

Handwerkskammer Münster

Projektpartner

Landkreis Grafschaft Bentheim - Kunststoffnetzwerk Nordhorn, STODT Toekomsttechniek, KMU für Lean & Green Checks und Umsetzungsprojekte

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Landkreis Grafschaft Bentheim - Kunststoffnetzwerk Nordhorn 81.794,50 €
Provincie Gelderland 149.003,08 €
MB Niedersachsen 157.267,87 €
STODT Toekomsttechniek 198.728,16 €
MWIDE NRW 312.244,25 €
Provincie Overijssel 320.509,04 €
Handwerkskammer Münster 325.836,00 €
KMU für Lean & Green Checks und Umsetzungsprojekte 895.416,50 €
EFRE / EFRO 1.434.944,42 €