Interreg

Deutschland-Nederland

Nachrichten - Nieuws

Nachrichten - Nieuws

In vielen Bereichen mangelt es an Kommunikation, Information und Wissen darüber, wie die Welt auf der anderen Seite der Grenze funktioniert. Lokale wie regionale Medien konzentrieren sich bei ihrer Berichterstattung hauptsächlich auf Vorgänge innerhalb ihres eigenen Verbreitungsgebietes, darüber hinaus ist dies selten der Fall. Dies trifft sowohl auf traditionelle Medien wie Fernsehen, Radio oder Zeitung, aber auch auf die sozialen Medien zu. Die Folge: Engere Kontakte kommen nur schwerlich zustande. Mit Blick auf eine grenzüberschreitende Berichterstattung ist die Verbesserung der grenzüberschreitenden Kommunikation aber eine wichtige Voraussetzung für die Stärkung des kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhalts dies- und jenseits der Grenze.

Dieses Projekt soll Grundlage für die Zusammenarbeit mehrerer Medienpartner sein und die gegenseitigen Informations- und Kommunikationswege im Verbreitungsgebiet Kreis Kleve, Rijk van Nijmegen und Achterhoek verbessern. Nach einer Anlaufphase ist geplant, ein Nachrichtenangebot mit euregionalen Themen zu erstellen. Langfristig sollen die beteiligten Medienpartner so grenzüberschreitende Themen in ihre Berichterstattung miteinbeziehen.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

693.357,83 €

Projektlaufzeit

1.7.2020 - 30.6.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Stichting Regionaal Mediacentrum REGIO8

Projektpartner

Veranstaltergemeinschaft für lokalen Rundfunk im Kreis Kleve e.V., Stichting Waalstad Media

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Veranstaltergemeinschaft für lokalen Rundfunk im Kreis Kleve e.V. 98.448,13 €
Stichting Waalstad Media 101.393,12 €
Stichting Regionaal Mediacentrum REGIO8 146.837,67 €
EFRE / EFRO 346.678,91 €