Interreg

Deutschland-Nederland

iPro-noord

Projekt zur Förderung von Produktinnovationen mit dem Ziel deutsche und niederländische KMU durch grenzübergreifenden Wissenstransfer für Industrie 4.0/ Smart Industries zukunftsfähig zu machen

Das Projekt beinhaltet konkrete Maßnahmen zur Sensibilisierung, Stimulierung und prototypischen Entwicklung innovativer, technologisch hochwertiger, intelligenter Produkte in deutschen und niederländischen KMU im Projektgebiet.
Durch grenzübergreifenden Technologietransfer soll das Innovationspotential einer großen Anzahl deutscher und niederländischer KMU im Projektgebiet genutzt und Unterstützung für deren Partizipation an Smart Industries/Industrie 4.0 geboten werden.

Die Bekanntmachung des Projektes bei KMU im Rahmen von Informations- und Themenveranstaltungen erfolgt in Absprache und Kooperation mit regionalen Wirtschaftsfördereinrichtungen. Dazu zählen u. a. Einrichtungen wie NOM, Kennispoort Zwolle, Fieldlabs, Regionale Centra voor Technologie an NL-Seite und Wirtschaftsfördereinrichtungen u. a. in Münster und dem Münsterland, der Grafschaft Bentheim, dem Landkreis und der Stadt Osnabrück, sowie dem Emsland und Ostfriesland auf D-Seite.

Auch die Recherche sowie die erste konkrete Ansprache bzgl. Aufschluss und Information geeigneter KMU (Modul 1) erfolgt in erster Linie durch regionale Wirtschaftsfördereinrichtungen sowie ggf. durch die Projektpartner. Ab Modul 2 „Vertiefungsgespräche“ sind die Projektpartner vertreten durch Regiokoordinatoren in einem gemeinsamen Projektteam für die operative Umsetzung und Begleitung der einzelnen KMU Projekte in drei aufeinander folgenden Modulen Konzeptentwicklung, Machbarkeitsstudie und prototypische Entwicklung (Modul 3-5), also ab dem Zeitpunkt der konkreten Teilnahme von KMU am Projekt, verantwortlich.
Der Leadpartner ist für die korrekte formale und administrative Abwicklung verantwortlich. Universitäten/ (Fach-) Hochschulen/ F&E Einrichtungen aber auch Berufsausbildungsinstitute werden für Wissensvermittlung und/ oder als Fremd- und Dienstleister in das Projekt eingebunden. Unterstützung der KMU bei der Suche und Auswahl der am besten geeigneten Fremd- und Dienstleister erfolgt durch die Regiokoordinatoren.


Zum Projekt

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

11.597.136,00 €

Projektlaufzeit

1.1.2016 - 31.12.2019

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

Oost NV - Ontwikkelingsmaatschappij Oost Nederland

Projektpartner

Münsterland e.V., Kennispark Twente, TechnologieCentrum Noord-Nederland, Wirtschaftsförderung Emsland GmbH, Deelnemende ondernemingen

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
EFRE / EFRO 5.000.000,00 €
Provincie Overijssel 96.495,00 €
Provincie Groningen 51.172,00 €
Provincie Drenthe 51.172,00 €
Ministerie van Economische Zaken 438.613,00 €
MWIDE NRW 365.512,00 €
Provincie Gelderland 42.399,00 €
Emsland GmbH 0,00 €
Stichting Novel-T 0,00 €
Deelnemende ondernemingen 5.135.089,00 €
Provincie Fryslân 51.172,00 €
Niedersächsische Staatskanzlei 365.512,00 €
TechnologieCentrum Noord-Nederland 0,00 €
Oost NL - Ontwikkelingsmaatschappij Oost Nederland 0,00 €
TAFH Münster GmbH 0,00 €
Münsterland e.V. 0,00 €