Interreg

Deutschland-Nederland

In het Spoor van de Oranjes / Auf den Spuren der Oranier

Auf den Spuren der Oranier, Oranier-Fahrradroute Apeldoorn -’s-Heerenberg-Kleve-Moers

„Auf den Spuren der Oranier“ ist ein touristisches (kulturhistorisches) grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt, bei dem Orte mit einem (sichtbaren) historischen Bezug zum Haus Oranien-Nassau durch die Realisierung einer grenzüberschreitenden ausgeschilderten Oranier-Fahrradroute Apeldoorn-`s-Heerenberg-Kleve-Moers v.v. miteinander verbunden werden. Die Radroute ist Teil der bereits realisierten erfolgreichen (imaginären) Oranierroute des ?Duits Verkeersbureau? in Amsterdam.

Dadurch, dass ein Teil der Oranierroute auf innovative Art und Weise als ausgeschilderte Radroute herausgehoben wird, wird diese einer noch größeren Zielgruppe zugänglich gemacht, und es entstehen mehr Gelegenheiten für (Presse-)Berichterstattung und damit für eine Steigerung der Bekanntheit der Region. Durch die Schaffung kulturhistorischer Kooperationen zwischen kulturellen Einrichtungen in dem genannten grenzüberschreitenden Gebiet und durch deren Verbindung mit touristischen Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Einzelhandel wird die örtliche und die (Eu)regionale Wirtschaft gestärkt. Mehr (ausländische) Touristen und zusätzliche Übernachtungen fördern Umsatz und Beschäftigung. Gleichzeitig wird auch das kulturhistorische Bewusstsein der Einwohner, Besucher und Unternehmer beiderseits der Grenze erhöht.

Es handelt sich um die erste Oranier-Fahrradroute auf dem Gebiet der Euregio Rhein-Waal. Durch das Projekt „Auf den Spuren der Oranier“ werden neue Zielgruppen und Besucher diese Grenzregion besuchen, während gleichzeitig die Kernthemen ?Radfahren? und ?Erleben der (Eu)regio? neue Impulse bekommen. Besondere Aufmerksamkeit gilt Kindern sowie bereits vorhandenen barrierefreien Radwegen und E-Bike-Einrichtungen.


Zum Projekt (externer Link)

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

184.889,08 €

Projektlaufzeit

1.1.2017 - 30.6.2018

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Gemeente Montferland

Projektpartner

Gemeente Apeldoorn, Stadt Moers, Kleve Marketing GmbH & Co. KG, Kreis Wesel - Der Landrat, Stadt Emmerich am Rhein, InfoCenter Emmerich, Tourist Information Xanten GmbH, Gemeinde Bedburg-Hau, Stadt Rheinberg, Stadt Kalkar, Gemeente Doesburg, Kulturraum Niederrhein e.V., Gemeente Brummen, Gemeente Zevenaar, Gemeente Doetinchem, Gemeente Rheden

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Kleve Marketing GmbH & Co. KG 6.500,00 €
MWIDE NRW 21.472,27 €
Gemeente Zevenaar 2.000,00 €
Stadt Moers 6.500,00 €
Kreis Wesel - Der Landrat 2.000,00 €
Provincie Gelderland 21.472,27 €
Gemeente Rheden 2.000,00 €
Stadt Kalkar 2.000,00 €
Gemeente Doesburg 2.000,00 €
Gemeente Montferland 6.500,00 €
Gemeinde Bedburg-Hau 2.000,00 €
EFRE / EFRO 92.444,54 €
Stadt Emmerich am Rhein, InfoCenter Emmerich 2.000,00 €
Kulturraum Niederrhein e.V. 1.500,00 €
Stadt Rheinberg 2.000,00 €
Gemeente Apeldoorn 6.500,00 €
Gemeente Brummen 2.000,00 €
Tourist Information Xanten GmbH 2.000,00 €
Gemeente Doetinchem 2.000,00 €