neues zu interreg vi

INTERREG VI

Interreg

Deutschland-Nederland

H2 Chance

Dezentrale Gewinnung und Einsatz von grünem Wasserstoff als Chance für ländliche Räume und zur Verbesserung der Klimawirkung von Biogas

Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative von drei niederländischen und drei deutschen Organisationen (4 KMU, ein Kenntnisinstitut und eine Gebietskörperschaft), die gemeinsam Umsetzungsaktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit durchführen, um die Klimawirkung von Biogasanlagen zu verbessern. Die Steigerung der Effizienz von Biogasanlagen auf beiden Seite der Grenze nach dem Prinzip der H2-Injektion ist ein wesentlicher Aspekt. Die Notwendigkeit dazu ergibt sich aus dem verstärkten Wettbewerb um Rohstoffe und der Verschärfung des Vergütungssystems in NL und D.

Das Prinzip beruht auf der Zufuhr von Wasserstoff in einen Fermenter. Der Wasserstoff wird durch Elektrolyse mit Strom aus einer nachhaltigen Quelle hergestellt. Der Wasserstoff wird in zwei Pilotanlagen (eine in den Niederlanden, eine in Deutschland) nachhaltig

erzeugt und auf unterschiedliche Weise in den Fermenter eingespeist. Ziel ist es, die Biogasproduktion durch einen biochemischen Prozess effizienter zu machen; dadurch erhält das erzeugte Gas eine höhere Qualität (mehr CH4 und weniger CO2) und der erforderliche Biomasseeinsatz pro erzeugter Biogaseinheit ist geringer. Neben Wasserstoff wird bei der Elektrolyse auch Sauerstoff erzeugt. Der Sauerstoff wird auch zur Effizienzsteigerung im Fermenter und im BHKW-Motor verwendet.

Auf der Grundlage praktischer Umsetzungen wird das Projekt zeigen, wie dies vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Bedingungen in beiden Ländern technisch und organisatorisch am besten geschehen kann. Teil des Projekts ist auch die Überführung in eine Situation, in der dieses Prinzip in unserer Region weit verbreitet ist. Es werden Unternehmen angesprochen und energetische und wirtschaftliche Faktoren berechnet.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

225.924,50 €

Projektlaufzeit

1.11.2020 - 1.6.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V.

Projektpartner

Dankers Bio Energy BV, Partner provincie Fryslân, B.E.S.GmbH & Co.KG, dnl-contact GmbH & Co KG, Byosis Group BV,

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
MB Niedersachsen 11.298,00 €
Partner provincie Fryslân 7.838,00 €
3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. 19.039,50 €
Provincie Groningen 2.824,00 €
Provincie Fryslân 2.824,00 €
Dankers Bio Energy BV 18.926,00 €
dnl-contact GmbH & Co KG 12.778,00 €
Byosis Group BV 12.861,00 €
B.E.S.GmbH & Co.KG 18.926,00 €
Provincie Drenthe 2.824,00 €
Provincie Overijssel 2.824,00 €
EFRE / EFRO 112.962,00 €