Interreg

Deutschland-Nederland

GTI 2

Grenzenlose Touristische Innovation 2

Der Tourismussektor steht vor großen Herausforderungen. Die äußerst dynamische digitale Entwicklung schreitet weiter voran, gleichzeitig erwartet der Gast zunehmend ein stärker maßgeschneidertes Angebot. Dies erfordert die stetige Anpassung aller touristischen Akteure an branchenspezifische Trends. Die zielgerichtet Nutzung von Big Data, die Erstellung von User Generated Content und die Implementierung innovativer Ansätze (z.B. Video Content, Influencer Marketing, AR und VR) entlang der Customer Journey sind Schlagworte, die die Entwicklungen der kommenden Jahre prägen werden. Diese drei Begriffe stehen als Pfeiler zentral im beantragten Projekt „GTI 2“.

Die erfolgreichen Aktivitäten von GTI werden weiter ausgebaut und durch Maßnahmen ergänzt, die auf die neuesten Anforderungen und Trends des Tourismusmarktes und die Analyse relevanter Big Data reagieren. KMU, die sich nach wie vor mit Markeintrittsbarrieren im Nachbarland konfrontiert sehen, werden dabei unterstützt, mit Hilfe von maßgeschneiderten Schulungen, Beratung und grenzüberschreitender Zusammenarbeit die bestehenden Hürden zu überwinden und die eigene Innovationsfähigkeit zu steigern. Die bestehenden Plattformen „Das Andere Holland“ und „Geheim over de grens“ werden im Rahmen einer Digitalisierungsoffensive erneuert und anhand der Big Data Analyse spezifiziert. Sie dienen den KMU und Verbänden dabei nicht nur als Kommunikationsplattform sondern zugleich als Blaupause im Umgang mit den aktuellen Herausforderungen des Marktes.

Ziel des Projekts ist es, die Zahl der Besucher und Übernachtungsgäste sowie Ausgaben aus dem Nachbarland zu erhöhen, indem KMU und Organisationen für die grenzüberschreitenden Herausforderungen fit gemacht werden und diese selbstständig meistern können. Diese Kombination – die Förderung der Wirtschaftskraft der ansässigen Unternehmen sowie die grenzüberschreitende Kooperation bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen – begründet den großen Mehrwert des Projektes.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

3.423.832,16 €

Projektlaufzeit

1.7.2019 - 30.6.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

EUREGIO

Projektpartner

Stichting Toerisme Gelderland, MarketingOost, Grafschaft Bentheim Tourismus e.V., Tourismusverband Osnabrücker Land e.V., Münsterland e.V., Stichting Achterhoek Toerisme, RBT KAN BV, RBT Rivierenland, Stichting NBTC Holland Marketing

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
EFRE / EFRO 1.711.916,06 €
EUREGIO 74.023,24 €
Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. 86.826,93 €
MarketingOost 168.653,86 €
MB Niedersachsen 136.953,28 €
Münsterland e.V. 86.826,93 €
MWIDE NRW 273.906,57 €
Provincie Gelderland 205.429,93 €
Provincie Overijssel 205.429,93 €
RBT Rivierenland 6.663,47 €
Regionale Co-Finanzierung NL + DE (KMU / MKB) 208.384,63 €
Stichting Achterhoek Toerisme 6.663,47 €
Stichting NBTC Holland Marketing 10.000,00 €
Stichting Toerisme Gelderland 142.000,00 €
Toerisme Veluwe Arnhem Nijmegen BV 13.326,93 €
Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. 86.826,93 €