Interreg

Deutschland-Nederland

GIP ermn 2020

GrenzInfoPunkt ermn 2020

Für die Stimulierung des Wirtschaftswachstums in der Grenzregion ist ein integrierter grenzübergreifender Arbeitsmarkt von großer Bedeutung. Die Bereitstellung von Informationen an Arbeitgeber und Arbeitnehmer spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Neben unzureichenden Sprachkenntnissen und Unterschieden in den Sozialversicherungs- und Steuersystemen stellt fehlende oder unzureichende Information eines der größten Mobilitätshindernisse auf dem grenzübergreifenden Arbeitsmarkt dar. Um diese Informationsversorgung zu verbessern, ist in den Jahren 2015-2017 entlang der deutsch-niederländisch-belgischen Grenze ein Netzwerk von GrenzInfoPunkten (GIPs) entstanden. Mit ihrem breiten Expertenwissen unterstützen die GIPs Arbeitgeber und Arbeitnehmer in individuellen Fragen rund um Beschäftigung und Arbeitsaufnahme im grenzübergreifenden Kontext.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

189.207,85 €

Projektlaufzeit

1.1.2020 - 28.2.2021

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

euregio rhein-maas-nord

Projektpartner

Leden van de euregio rijn-maas-noord

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Provincie Limburg 28.381,18 €
euregio rhein-maas-nord 37.841,57 €
Leden van de euregio rijn-maas-noord 0,00 €
MWIDE NRW 28.381,18 €
EFRE / EFRO 94.603,92 €