Interreg

Deutschland-Nederland

euregio-Xperience

euregio-Xperience

Grenzenlose Ausbildung mit euregio-Xperience
Finanzielle Unterstützung für Praktika in den Niederlanden

Niederrhein / Limburg, 28. Juli 2016 – Dass die benachbarten Regionen der Niederlande mehr als nur Einkaufsmöglichkeiten bieten, beweist die euregio rhein-maas-nord seit einem Jahr mit ihrem Projekt euregio-Xperience. Dieses Projekt ermöglicht Schülern an Berufskollegs und AZUBIS die kostenlose Teilnahme an Niederländisch-Schnupperkursen, interkulturellen Workshops, Exkursionen und Praktika. Für letztgenannte gibt es über das Projekt sogar einen Fahrtkostenzuschuss.

Innerhalb eines Jahres hat die euregio rhein-maas-nord über ihr Projekt euregio-Xperience 15 Niederländisch-Schnupperkurse an Berufskollegs in Krefeld, Mönchengladbach, Viersen und Dormagen durchgeführt – Nachfrage steigend. Diese wie auch andere Aktivitäten, mit denen der Fachkräftenachwuchs für eine Öffnung gegenüber den benachbarten niederländischen Grenzregionen sensibilisiert werden soll, werden über das INTERREG V A-Programm Deutschland-Nederland finanziert.

„Wir stellen fest, dass die Niederlande in Deutschland einen sehr guten Ruf genießen und dass viele junge Leute sich für die niederländische Sprache, aber auch für die Handelskultur und für das Thema Arbeiten in den Niederlanden interessieren“, sagt Projektleiter Armin Möller. In verschiedenen Kursen und Workshops informiert die euregio rhein-maas-nord mithilfe professioneller Trainer die jungen Leute über kulturelle Unterschiede im beruflichen Alltag, über das Ausbildungssystem und über Praktikumsmöglichkeiten im Nachbarland.

„Damit die jungen Leute schon möglichst früh Auslandserfahrung sammeln können, unterstützen wir zwei- bis vierwöchige Praktika im Rahmen von euregio-Xperience mit einem Fahrtkostenzuschuss“, sagt Andy Dritty, Geschäftsführer der euregio rhein-maas-nord. Auslandserfahrung klingt nach viel organisatorischem Aufwand und ungewohnter Umgebung. Armin Möller verneint das: „Das Besondere an unserer Region ist ja, dass das Ausland vor der Tür liegt und wir dank der Reisefreiheit in Europa beliebig zwischen den zwei Kulturen hin- und herpendeln können. Grenzpendler tun dies täglich zu ihrer Arbeit, warum also nicht auch Praktikanten?“

Bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz in Grenznähe bietet die euregio den Jugendlichen gern ihre Hilfe an. Voraussetzung sind allerdings Grundlagenkenntnisse der niederländischen Sprache sowie gute Englischkenntnisse und ein bisschen Entdeckergeist.

euregio-Xperience wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Provinz Limburg im Rahmen des so genannten INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland gefördert.


Zum Projekt

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

663.520,76 €

Projektlaufzeit

1.7.2015 - 30.6.2019

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

euregio rhein-maas-nord

Projektpartner

֖ffentliche und private Stellen

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Provincie Limburg 99.528,11 €
euregio rhein-maas-nord 132.704,16 €
EFRE / EFRO 331.760,38 €
Oeffentliche und private Stellen 0,00 €
MWIDE NRW 99.528,11 €