Interreg

Deutschland-Nederland

euregio-Xperience 2.0

euregio-Xperience 2.0

Der „Blick über die Grenze“ ist an vielen Berufsschulen noch nicht selbstverständlich. Während ein Auslandsaufenthalt an Hochschulen und Universitäten schon fast zum Pflichtprogramm gehört, ist die Barrierewirkung der Grenze bei einer Fachausbildung in der euregio noch deutlich spürbar. Oft scheitert eine grenzüberschreitende Karriere an kleinen Dingen wie falsche Bewerbungsunterlagen oder fehlende Sprachkenntnisse. Dabei ist gerade bei den Unternehmen im Grenzgebiet ein Gespür für das Nachbarland und für die europäische Zusammenarbeit unerlässlich.

Mit dem Projekt „euregio-Xperience 2.0“ baut die euregio rhein-maas-nord gemeinsam mit mehreren Berufskollegs und MBO-Schulen aus der Grenzregion auf die positiven Ergebnisse des Vorgängerprojektes auf. Mit zusätzlichen Aktivitäten und einer noch stärkeren Fokussierung auf den grenzüberschreitenden Austausch und die Verbindung mit der Wirtschaft sollen 600 Schüler und Auszubildende den Arbeitsmarkt im Nachbarland beschnuppern können. So steht ihnen einer erfolgreichen euregionalen Karriere nichts mehr im Weg und wird ein weiterer Schritt zur gemeinsamen deutsch-niederländischen Arbeitsmarkt geschaffen.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

643.972,89 €

Projektlaufzeit

1.7.2019 - 30.9.2022

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

euregio rhein-maas-nord

Projektpartner

Berufskolleg Vera Beckers, Berufskolleg Viersen, CITAVERDE College Roermond, Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Wirtschaft und Verwaltung, Berufskolleg Volksgartenstraße, Berufskolleg Weingartstraße, Berufskolleg Uerdingen, Berufskolleg Geldern, Stichting Gilde Opleidingen, Rhein-Maas Berufskolleg, Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, Berufskolleg Kaufmannsschule