Interreg

Deutschland-Nederland

euregio campus - Limburg / Niederrhein

euregio campus - Limburg / Niederrhein

Das geplante Projekt will die euregio rhein-maas-nord als einen die Grenze übergreifenden Bildungs- und Wissensraum wahrnehmbar machen und dazu beitragen, die Barrierewirkung der Grenze weiter reduzieren. Die zentralen Projektziele sind:
– AUFMERKSAM MACHEN: Die Wahrnehmung der euregio rhein-maas-nord als Studienstandort soll erhöht werden.
– VERBINDEN: Die Vorteile eines Studiums in einer Grenzregion sollen identifiziert und weiterentwickelt werden. Attraktive grenzüberschreitende Studienangebote sollen entwickelt und für die Studierenden bereitgestellt werden.
– AN DIE REGION BINDEN: Die Attraktivität und Wahrnehmung der euregio als möglicher Arbeitsmarkt und Wohnort für Absolventinnen und Absolventen soll erhöht werden.

Die Erreichung dieser Ziele soll durch drei Maßnahmenkomplexe sichergestellt werden:
1. Konzeptionierung und Umsetzung eines gemeinsamen Vermarktungskonzepts für die euregionale, grenzüberschreitende Bildungs- und Wissensregion.
2. Intensivierung der Zusammenarbeit der Hochschulen im Bereich der Bildungsangebote. Hier gilt es, die bestehenden Studien- und Weiterbildungsangebote sowie sonstige Bildungsformate beider im Projekt beteiligter Hochschulen systematisch miteinander zu vergleichen, Schnittmengen zu identifizieren und gemeinsame Bildungsangebote zu entwickeln
3. Der dritte Maßnahmenkomplex zielt darauf ab, den Brain Drain zu verringern und einen Brain Gain zu erzeugen. Hierfür sind analytische Maßnahmen, Maßnahmen zur Verbesserung von Matching-Prozessen zwischen Absolventinnen und Absolventen und regionalen Unternehmen (insbesondere KMU) sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Wahrnehmung der euregio rhein-maas-nord als einen für Absolventinnen und Absolventen attraktiven Arbeitsmarkt und Wohnort vorgesehen.

Der innovatorische Ansatz des Projekts besteht in der engen Verflechtung der drei skizzierten Maßnahmenkomplexe; insbesondere sie soll dazu beitragen, die Zielerreichung sicherzustellen.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.802.277,23 €

Projektlaufzeit

1.1.2019 - 31.12.2021

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Hochschule Niederrhein - University of Applied Science

Projektpartner

Stadt Krefeld, WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH, Stadt Mönchengladbach, WFMG - Wirtschaftsförderung der Stadt Mönchengladbach GmbH, Fontys International Business School Venlo, Gemeente Venlo

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
WFMG - Wirtschaftsförderung der Stadt Mönchengladbach GmbH 48.613,12 €
MWIDE NRW 270.341,58 €
Stadt Krefeld 48.353,12 €
Provincie Limburg 270.341,58 €
WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH 0,00 €
Stadt Mönchengladbach 0,00 €
EFRE / EFRO 901.138,62 €
Fontys International Business School Venlo 71.059,36 €
Gemeente Venlo 48.353,12 €
Hochschule Niederrhein - University of Applied Science 144.076,73 €