Interreg

Deutschland-Nederland

eCo-Store

eCoStore - Entwicklung einer elektronischen Plattform zur Förderung der Energieeffizienz im Kühlhausbereich

Im Projekt eCoStore wird eine digitalisierte Kooperationsplattform mit Energieeffizienzdienstleistungen für Unternehmen mit Bedarf an Kühlkapazitäten in den Bereichen Lagerung und Transport entwickelt. Zielgruppe sind deutsche und niederländische KMU aus der Kühlhaus- und Logistikbranche und dem Agrobusiness. Ziel ist es, die Erhöhung der Energieeffizienz der Kühlhäuser und -transporte durch Synergien sowie Erschließung bislang nicht frei nutzbarer Kapazitäten. Der Bedarf an Kühlkapazitäten wächst, die Nachfrage ist saisonal bestimmt und wird durch starke Wachstumsraten im Bereich des Onlinehandels mit Lebensmitteln zunehmend volatiler. Kapazitäten in der Kühlkette müssen daher zeiteffizient, flexibel und wirtschaftlich bereitgestellt werden. Grenzüberschreitender Austausch und Kooperation sind Grundlage für Innovationen, somit Basis der Wettbewerbsfähigkeit für die Region.

Die Schlüssel zur notwendigen Innovation werden durch die eCoStore-Plattform bereitgestellt:
a) Nutzung von Synergien in intelligenten Netzwerken in beiden Ländern
b) konsequente Digitalisierung von Prozessen
c) effiziente Erschließung bestehender Kapazitätsreserven und deren kooperative Nutzung (shared economy)
d) Nutzung von Mechanismen zur Nivellierung der volatilen Nachfrage
e) Schaffung einer Infrastruktur in der Euregio mit günstiger Kostenstruktur

Ein Unternehmen mit Kühlhausbedarf kann geeignete und energieeffiziente Kapazitäten mit digitaler Qualitätsüberwachung über die Plattform mieten oder dem Markt zur Verfügung stellen. Auch Kapazitäten für Kühltransporte werden berücksichtigt, um so in der Grenzregion hocheffiziente Supply Chains von zu kühlenden Gütern zu organisieren. Ein Service zielt darauf ab, Kühltransporte flexibel auf weniger CO2-treibende Verkehrsträger zu verlagern (Synchromodalität 4.0). Um den Effekt von eCoStore gegenüber üblichen Plattformansätzen zu steigern, werden auf Angebots- und Nachfrageseite Kooperationsmöglichkeiten geschaffen (Partner-Clustering).

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

946.482,00 €

Projektlaufzeit

1.1.2020 - 30.6.2022

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

Hochschule Niederrhein - University of Applied Science

Projektpartner

Fontys Hogeschool, Yookr BV, Van Sambeeck Management Services (Coldstore Expertise Center), Eurofresh Logistics GmbH, Stockspots B.V., Cuppen Logistics, Coldstore Venray, Fresh Logistics Systems GmbH, Van Soest Coldstores Venlo B.V.

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Coldstore Venray 4.035,00 €
Cuppen Logistics 4.035,00 €
EFRE / EFRO 397.346,99 €
Eurofresh Logistics GmbH 4.678,00 €
Fontys Hogeschool 9.469,00 €
Fresh Logistics Systems GmbH 4.678,00 €
Hochschule Niederrhein - University of Applied Science 92.230,00 €
Ministerie van Economische Zaken en Klimaat 75.766,87 €
MWIDE NRW 132.592,00 €
Provincie Limburg 37.883,43 €
Provincie Noord-Brabant 18.941,71 €
Stockspots B.V. 101.131,00 €
Van Sambeeck Management Services (Coldstore Expertise Center) 2.800,00 €
Van Soest Coldstores Venlo B.V. 4.035,00 €
Yookr BV 56.860,00 €