Interreg

Deutschland-Nederland

E & D Agro

E & D Agro

Das Projekt E&D Agro, (Energiewende und Trocknung in der Landwirtschaft), das seit dem 01.01.2019 läuft, entwickelt Innovationen für die Trocknung landwirtschaftlicher Produkte, die Verbesserung von Erdsonden für Wärmepumpen und die energetische Umwandlung von Maschinen durch den Ersatz von Verbrennungsmotoren durch elektrische Antriebe. Es ist ein Projekt mit 7 niederländischen und deutschen Partnern.
Der Fussabdruck der Landwirtschaft ist in einem weiten Sinne zu sehen; ein Verarbeitungsprozess wie zum Beispiel die Trocknung hat einen sehr grossen Energieaufwand. Neben dem direkten Kostenaspekt, der sich aus der Nutzung fossiler Brennstoffe ergibt, spielen auch indirekte Aspekte eine zunehmende Rolle. Die Kunden von Produkten verlangen, dass der Fußabdruck der Wertschöpfungskette drastisch reduziert wird. Dies erfordert Innovationen. Das Projekt erforscht neue Techniken und entwickelt Alternativen. In einem Pilotprojekt wird eine bestehende Trockenbodeninstallation auf LPG in ein System umgewandelt, das Strom aus einer PV-Anlage, Wärme vom Dach und eine Wärmepumpe nutzt. Diese wiederum nutzt Wärme aus der Umgebungsluft (im Sommer) und aus dem Boden (im Winter). In einem weiteren Pilotprojekt sollen Erdwärmesonden durch eine neue Konstruktion und den Einsatz neuer Materialien verbessert werden. Auf diese Weise kann viel mehr Wärme aus dem Boden „geerntet“ werden als mit den heutigen Kunststoffsonden. In einem dritten Pilotprojekt werden mobile Trocknungsanlagen in Schiffscontainern entwickelt. Dieses System, bei dem die geernteten Produkte in der Nähe des Feldes getrocknet werden, ohne dass sie weit transportiert werden müssen, ermöglicht es, sehr effizient zu arbeiten und auch hier erneuerbare Energien zu nutzen. Auch für andere Maschinen, die dabei eine Rolle spielen, wie z.B. Bohrgeräte, werden Innovationen entwickelt, um die Emissionen und den CO2-Fußabdruck zu minimieren.
Im Moment (September 2020) sind die Komponenten rund um das Thema Bohr- und Erdungssonden bereits weit fortgeschritten. Die Trocknungskonzepte sind in Vorbereitung und mit der Konstruktion wird begonnen, um in der kommenden Ernteperiode die ersten praktischen Tests durchführen zu können.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

959.009,00 €

Projektlaufzeit

1.1.2019 - 31.12.2021

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

Machinefabriek Boessenkool B.V.

Projektpartner

FH Münster, ADLER Arbeitsmaschinen GmbH & Co. KG, VNK B.V., Mts Van der Veen, MB Brunnenbau GmbH, Van der Mheen Kruidenzaadteelt & Consultancy

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
FH Münster 7.018,75 €
Provincie Drenthe 22.776,00 €
Provincie Flevoland 22.776,00 €
Provincie Gelderland 22.776,00 €
Provincie Overijssel 22.776,00 €
MB Brunnenbau GmbH 23.569,00 €
Van der Mheen Kruidenzaadteelt & Consultancy 35.602,50 €
ADLER Arbeitsmaschinen GmbH & Co. KG 41.103,00 €
VNK B.V. 52.667,50 €
Machinefabriek Boessenkool B.V. 64.420,00 €
Mts Van der Veen 72.914,25 €
MWIDE NRW 91.106,00 €
EFRE / EFRO 479.504,00 €