Interreg

Deutschland-Nederland

DigiPee

DigiPee - Gesundheitsverbesserung mithilfe automatisierter Urinanalyse

Die demographische Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland stellt die Pflegedienste vor immer größere Herausforderungen. Immer mehr ältere Menschen werden pflegebedürftig. Dadurch wird zwangsläufig auch mehr Pflegepersonal benötigt, was zur Folge hat, dass in beiden Ländern ein Pflegenotstand existiert. Auch reduziert der gleichzeitig gestiegene Dokumentationsbedarf die verfügbare Zeit am „Kunden“ drastisch.
Einer der wichtigsten Punkte in der Pflege ist das Fördern des Trinkverhaltens von älteren Menschen. Laut Experteninterviews ist ein ausgewogener Flüssigkeitshaushalt das einfachste und effektivste Mittel, um Vitalität und Wohlbefinden der zu pflegenden Personen zu steigern. Daher möchte das Projektkonsortium ein digitales Miktionstagebuch mit automatisierter Urinanalyse als Plug and Play Gerät entwickeln.
Die technische Umsetzung fußt auf den bisherigen gemeinsamen Entwicklungen der Firmen Medipee und Idenova im Rahmen des INTERREG-Projektes „Digipro“ (Entwicklungsprojekt „P1med“). Bei dem zu entwickelnden Prototyp handelt es sich um ein faustgroßes Gerät, mit dem fast jedes WC nachgerüstet werden kann. Sobald das Gerät Urinfluss detektiert und der Benutzer eine Analyse wünscht, erfolgt eine automatische und berührungslose Messung innerhalb weniger Sekunden. Die Ausgabe der Messdaten erfolgt auf ein digitales Endgerät (Smartphone, Tablet etc.). Die Basistechnologie ist durch Patente seitens Medipee geschützt. Zusätzlich soll durch das Analysieren von Mustern in den Messdaten der Temperatur-, Beschleunigungs-, Positions- und Körperschalldatensensoren auf die charakteristischen Blasenentleerungsparameter (bspw. Harnflussrate, Urinierdauer) zurückgeschlossen werden. Aus der Beschreibung wird ersichtlich, dass es sich bei dem Vorhaben um eine sehr komplexe und interdisziplinäre Aufgabenstellung handelt. Es müssen Fragestellungen aus dem Bereich Medizin, Messtechnik, Elektronik, Fertigung, Modellbildung sowie Datenauswertung beantwortet werden.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.441.067,00 €

Projektlaufzeit

1.1.2019 - 31.12.2021

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

Medipee GmbH

Projektpartner

Radboud Universitair Medisch Centrum, Viactiv BKK (VIACTIV Krankenkasse), Idenova B.V., CWS-boco Deutschland GmbH, Die Pflege ambulanter Pflegedienst GmbH, Prange B.V., M&P Unternehmensberatung GmbH

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Ministerie van Economische Zaken en Klimaat 65.635,95 €
Medipee GmbH 209.517,00 €
Radboud Universitair Medisch Centrum 43.750,00 €
Die Pflege ambulanter Pflegedienst GmbH 21.000,00 €
Prange B.V. 100.680,00 €
Viactiv BKK (VIACTIV Krankenkasse) 0,00 €
CWS-boco Deutschland GmbH 0,00 €
Provincie Gelderland 43.757,30 €
Provincie Noord-Brabant 0,00 €
MWIDE NRW 109.393,25 €
EFRE / EFRO 720.533,50 €
Idenova B.V. 116.000,00 €
M&P Unternehmensberatung GmbH 10.800,00 €