Interreg

Deutschland-Nederland

B-R(H)APSODIE - (B-RAP)

B-R(H)APSODIE - (B-RAP)

Das Aussterben der Bienen bedroht unsere Biodiversität, Leben und unsere Wirtschaft. Ihr Schutz ist ein zentrales Thema, denn für die Bestäubung von zahlreichen Kultur- und Wildpflanzen ist die Menschheit auf leistungsstarke Bienenvölker angewiesen. Momentan wird viel auf diesem Gebiet geforscht, allerdings nur wenig in unserer Region.
Durch das Projekt B-RAP gibt es erstmals eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der Uni Oldenburg und VHL Leeuwarden, dem Holländischen Zentrum für Bienenforschung, dem Ökowerk Emden und dem IMME Bourtanger Moor. Kinder, Jugendliche, Lehrer und ihre eigenen Bienenvölker sind Teilnehmer dieses Projektes – sie sammeln Daten über das Verhalten ihrer Bienen und stellen diese online zur Verfügung. Ein weiteres Ziel ist die Schaffung eines tiefgehenden Bewusstseins über die Bedeutung der Biene für unser Leben und dieses zu festigen.
Die Daten werden über eine App hochgeladen und für die Forschung bereitgestellt und verglichen. Des Weiteren werden die Geräusche der Bienen aufgezeichnet und in Zusammenarbeit mit Studenten der M. A. Pop-Kultur, dem Institut für Musik in eine Bumblebee Rhapsodie übersetzt. Die Uraufführung findet am 21. Juni 2018 zeitgleich in Buitenpost, Oldenburg und Emden statt und wird via Live-Stream übertragen. Dazu wird ein Zuschauermagnet installiert: Ein Oratorium, eine Art Tempel, in dem die Besucher in die Welt der Bienen eintauchen können. Alle Besucherzentren sind mit Touch-Screen, Mikrofon und Kamera ausgestattet und via Internet miteinander verbunden. Damit können die Partner auf kurzem Weg kommunizieren, sowie die Besucher.
Das Projekt B-RAP initiiert eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der EDR zwischen Forschung, Bachelor-Programmen und Besucherzentren. Durch die App wird der Output des Projektes besonders nach außen hin sichtbar, nicht nur für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, sondern auch für eine große Menge an Besuchern der Partner und für das Publikum der Kulturhauptstadt2018.


Zum Projekt

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

859.040,73 €

Projektlaufzeit

1.7.2017 - 31.12.2020

Priorität

Soziokulturelle und territoriale Kohäsion des Programmgebietes

Lead Partner

Gemeente achtkarspelen

Projektpartner

Emder Bürgerstiftung Regionales Umweltzentrum Ökowerk Emden, Botanischer Garten der Carl von Ossietzky-Universität, Förderverein IMME Bourtanger Moor e.V., Hogeschool Van Hall Larenstein

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Botanischer Garten der Carl von Ossietzky-Universität 96.785,00 €
EFRE / EFRO 429.520,00 €
Emder Bürgerstiftung Regionales Umweltzentrum Ökowerk Emden 76.250,00 €
Förderverein IMME Bourtanger Moor e.V. 0,00 €
Gemeente achtkarspelen 93.861,73 €
Hogeschool Van Hall Larenstein 29.988,00 €
Niedersächsische Staatskanzlei 66.318,00 €
Provincie Fryslân 66.318,00 €