Interreg

Deutschland-Nederland

Agro&Climate

Agro und Klima - grenzüberschreitende pilots

Im Projekt mit fünf Betrieben und Organisationen aus dem landwirtschaftlichen Bereich werden zwei konkrete technische Pilotprojekte und eine Konzeptstudie umgesetzt. Ziel des Projekts ist es, die Stickstoff- und CO2-Emissionen an verschiedenen Stellen in der Prozesskette zu reduzieren und den Energieeinsatz zu minimieren.
In einem ersten Pilotprojekt wird die Entwicklung eines innovativen Präzisionseinspritzsystems für Gülle an stehenden Ackerkulturen eine Reduzierung der Emission von Nitraten und Ammoniak um mindestens 60% ermöglichen. Außerdem wird der Einsatz von energieintensiven Mineraldünger verringert und der CO2-Ausstoß deutlich reduziert. Durch die Zufuhr von Nährstoffen während der Vegetationsperiode können diese effizienter genutzt werden.
In einem zweiten Pilotprojekt wird ein intelligentes Entwässerungs- und Pumpsystem für eine Hof- und Siloabwässerung entwickelt. Basierend auf online-Messungen und Wetterdaten kann das System automatisch bestimmen, was mit dem Wasser gemacht wird. Nach dem Kaskadenprinzip kann das Wasser zur Biogasproduktion genutzt, in ein Rückhaltebecken mit Pflanzen-/Algenreinigung oder in den Güllekeller gepumpt werden. Letztendlich werden damit die Stickstoffemissionen stark reduziert; dies in Erwartung von verschärften gesetzlichen Bestimmungen in beiden Ländern.
In einem dritten Teil wird auf der Grundlage konkreter Messungen und Lösungen für einen Beispielbetrieb ein innovatives Konzept für einen energieerzeugenden und emissionsarmen Stall entwickelt, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt außerhalb des Projekts realisieren zu können. Mit intelligenten Kombinationen von Maßnahmen wie Biogas- und PV-Anlagen, Gülleaufbereitung, Dachneigung und Wärmerückgewinnung sowie der getrennten Behandlung von Flüssig- und Feststoffgülle und Luftreinigungssystemen wird ein Stall entwickelt, der Energie produziert und Emissionen minimiert.


Zum Projekt (externer Link)

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

291.839,00 €

Projektlaufzeit

1.6.2020 - 1.6.2022

Priorität

Erhöhung der grenzüberschreitenden Innovationskraft im Programmgebiet

Lead Partner

DNL-contact Gmbh & Co KG

Projektpartner

R. Wessendorf Agrar-Service u. Handel GmbH & Co. KG, Stichting Biomassa, B.E.S.GmbH & Co.KG, MTS Prinsen

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Stichting Biomassa 13.600,00 €
MTS Prinsen 23.890,00 €
B.E.S.GmbH & Co.KG 24.310,00 €
R. Wessendorf Agrar-Service u. Handel GmbH & Co. KG 42.825,00 €
EFRE / EFRO 145.919,50 €
Provincie Gelderland 5.674,45 €
MB Niedersachsen 7.093,06 €
MWIDE NRW 7.093,06 €
Ministerie van Economische Zaken en Klimaat 8.511,68 €
DNL-contact Gmbh & Co KG 12.922,25 €