H2Watt-Woche

Wasserstoff im Wattenmeer

Videoreihe

H2Watt-Woche

Da die geplante Auftaktveranstaltung des deutsch-niederländischen Kooperationsprojektes „H2Watt“ am 24.03.2020 aufgrund der gegebenen Situation nicht im geplanten Format stattfinden konnte, möchten wir Ihnen das Projekt über einen Zeitraum von einer Woche ab dem 22.04.2020 täglich mit Videobeiträgen vorstellen. Diese werden teilweise in deutscher, teilweise in niederländischer Sprache auf LinkedIn sowie auf der Projekt-Website www.h2watt.eu veröffentlicht.

Neue EU-Investitionen

Im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland wurde ein neues grenzüberschreitendes Projekt genehmigt: „Agro&Climate“. Damit werden rund 300.000 Euro in den Landwirtschaftssektor der deutsch-niederländischen Grenzregion investiert. Etwa die Hälfte der Mittel wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung gestellt. Mit der Genehmigung des INTERREG-Lenkungsausschusses ist die Finanzierung bis Mitte 2022 gesichert. Agro&Climate Sowohl

Wichtige Infos

Beschluss des Begleitausschusses INTERREG Deutschland-Nederland Alle Projekte, deren Laufzeit nach aktueller Bewilligung zwischen dem 30.03.2020 und einschließlich dem 31.12.2020 endet, werden von Amts wegen um sechs Monate verlängert. Der Begleitausschuss beobachtet weiterhin die Entwicklungen, um bei Bedarf frühzeitig weitere Maßnahmen zu ergreifen, um Projekte und Partner bestmöglich vor negativen Konsequenzen durch die aktuelle Lage zu

Zusammen an wasserrobusten Städten arbeiten

Sonntag, der 22.03.2020 steht ganz im Zeichen des Weltwassertages. Dieser Tag wurde von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um mehr Bewusstsein rundum das Thema Wasser und die Katastrophen zu schaffen, die durch Wasser oder auch durch Wasserknappheit verursacht werden können. In den Ost-Niederlanden und Nordrhein-Westfalen wurden in den letzten Jahren immer mehr Wetterextreme verzeichnet.

Projekt ROCKET abgeschlossen

Inmitten von 16 starken Innovationskonsortien wurde das INTERREG-Projekt „ROCKET“ am Freitag, den 27. Februar, feierlich abgeschlossen. In der DRU-Cultuurfabriek in Ulft nahmen viele Unternehmer am innovativen Programm des ROCKET-Abschlusstreffens teil. Innerhalb von ROCKET wurden grenzüberschreitende Entwicklungen in den Schlüsseltechnologien wie Photonik, Nanotechnologie und neue Materialien gefördert. Diese technologischen Entwicklungen bilden die Grundlage für eine neue

SAVE THE DATE: 24.03.2020

Am 24. März 2020 findet das Kick-Off des deutsch-niederländischen Kooperationsprojektes H2Watt im Maritimen Kompetenzzentrum in Leer statt. Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

EnerPRO:

Die großen Herausforderungen unserer Zeit im Bereich Klima und Energiewandel erfordern innovative Ideen von Unternehmern. Egal ob Solartechnik und Photovoltaik, Brennstoffzellen oder Wasserstofftechnologien, Energiespeicher, Systemintegration erneuerbarer Energien oder Elektromobilität – das Projekt steht allen offen. Dank einem mehrstufigen Fördermodell erhalten kleine und mittelständische Unternehmen finanzielle Unterstützung von der Konzeptentwicklung über Machbarkeitsstudien bis hin zur Produktentwicklung.

Umfrage Klein- und Miniprojekte

Derzeit wird eine Umfrage unter allen Lead-Partnern der Klein- und Miniprojekte von INTERREG Deutschland-Nederland durchgeführt. Wenn Sie als Lead Partner eine Einladung zu dieser Umfrage erhalten und Fragen dazu haben, können Sie diese an uns richten. Sie erreichen uns über: Telefon: +49(0)2821-793041 E-Mail: info@deutschland-nederland.eu

SYMPOSIUM 5.3.2020

EINLADUNG: Zukunftsperspektive Antibiotikaresistenz & Infektionsprävention Am 5. März 2020 findet der Projektabschluss von den beiden INTERREG-Projekten health-i-care und EurHealth-1Health im Hanze Plaza in Groningen statt. Der Leadpartner UMCG und die Projektpartner laden Interessierte aus Wissenschaft, Gesundheit, Wirtschaft, Politik, Bildung und Industrie ab 12:00 Uhr herzlich ein, um über die Ergebnisse der beiden Projekte zu lernen und gemeinsam über die Zukunft der

Ler(n)ende Euregio

In den Hallen der Gastronomiemesse Gastro Tek im Messe- und Kongresszentrum in Kalkar haben fünf Teams von Auszubildenden sechs deutscher und niederländischer berufsbildender Schulen am 20. und 21. Januar live für das Publikum gekocht. Im Rahmen dieses euregionalen Gastronomiewettbewerbs mußten gemischte deutsch-niederländische Teams multidisziplinär zusammenarbeiten, kreativ denken, in zwei verschiedenen Sprachen miteinander kommunizieren und dabei