Nutzen Sie die Chance und tauschen sich mit anderen Grenzregionen aus!

ONLINE-PLATTFORM FUTURIUM

DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION

Nutzen Sie die Chance und tauschen sich mit anderen Grenzregionen aus!

Am 16. Januar fand im Rahmen der Mitteilung „Steigerung von Wachstum und Kohäsion in EU-Grenzregionen“ der Europäischen Kommission der zweite DG Regio-Workshop „Boosting Growth and Cohesion in EU Border Regions“ in Kopenhagen statt.

Es kamen Experten und Interessierte aus den Grenzregionen Nord- und Nordwesteuropas zusammen. Die wohl wichtigste Ankündigung der Kommission an diesem Tag war der Start der neuen Online-Plattform „Boosting EU Border Regions“.

Dieses EU-weite professionelle Online-Netzwerk ist Teil der zehn von der Kommission vorgeschlagenen Maßnahmen, mit denen Möglichkeiten aufgezeigt werden sollen, die Komplexität, Dauer und Kosten grenzübergreifender Interaktion in ganz Europa zu verringern. Die Mitteilung zielt auch darauf ab, die Bündelung von Diensten entlang der EU-Binnengrenzen zu fördern.

Um die vorgeschlagenen Maßnahmen zu unterstützen und sicherzustellen, dass bewährte Praktiken geteilt werden, bietet das professionelle Online-Netzwerk Experten und interessierten Parteien ein Forum zur Diskussion und zum Austausch konkreter Fragen und Erfahrungen in den Grenzregionen. Ziel ist es außerdem, sich bei der Lösungsfindung zu bestimmten Problemstellungen zu unterstützen und Wissen miteinander auszutauschen.

Die Plattform umfasst insgesamt neun Themenbereiche: Pilotprojekte, Gesundheit, Mehrsprachigkeit, Nachweise und Daten, Informationsdienste, Beschäftigung, elektronische Behördendienste, Verkehr sowie institutionelle Angelegenheiten.

Jeder dieser Bereiche steht offen für Beiträge von Mitgliedern innerhalb als auch außerhalb der Europäischen Kommission. Interessierte Akteure sind herzlichst eingeladen, dieser neuen Diskussions- und Austauschplattform beizutreten!