NRW-TAG IN ESSEN

AUCH INTERREG

FEIERTE MIT!

NRW-TAG IN ESSEN

Essen. Am vergangenen Wochenende (31.08.-02.09.2018) feierte Nordrhein-Westfalen sein 72-jähriges Bestehen – und zahlreiche Besucher feierten mit! Zusammen mit dem Umsonst & Draußen-Festival „Essen Original“ präsentierte sich NRW gut gelaunt, bunt und mit umfassendem Bühnen- und Festprogramm in der Essener Innenstadt und auf dem Gelände der Zeche Zollverein.

Auch INTERREG Deutschland-Nederland war an diesem Tag – u.a. durch die GrenzInfopunkte und das Projekt I-AT (INTERREG Automated Transport) – im Zelt des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie vertreten und feierte den Geburtstag NRWs. Da durfte natürlich auch der NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart nicht fehlen, der am Samstag auch bei INTERREG Halt machte, um sich beim INTERREG-Projekt I-AT über die Zukunft mit selbstfahrenden Elektrofahrzeugen als ÖPNV zu informieren und einen Einblick in die Arbeit der GrenzInfoPunkte (u.a. in den Regionen Kleve, Mönchengladbach, Aachen/Eurode und Enschede/Gronau) zu erhalten. Am Sonntag gab es dann Besuch vom deutschen Schauspieler und Fernsehmoderator Thore Schölermann, der bis zum 9. September noch als sogenannter „Greenrider“ auf Klimatour durch NRW fährt.

Durch das INTERREG-Programm Deutschland-Nederland werden bis 2020 rund 440 Millionen Euro in die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen NRW, Niedersachsen und den Niederlanden investiert. Die Gelder für das Programm stammen zur Hälfte von der Europäischen Union, die andere Hälfte wird von den beteiligten INTERREG-Partnern (NRW, Niedersachsen, Niederlande und acht niederländische Provinzen) sowie den Projektpartnern selbst finanziert.