Europapolitische Tour

DER MINISTERIN BIRGIT HONÈ

IN DER GRENZREGION

Europapolitische Tour

Im Rahmen ihrer europapolitischen Tour besucht die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé, heute, am Freitag, dem 10. Mai 2019, drei unserer deutsch-niederländischen INTERREG-Projekte.

Auf dem Tourplan stehen u.a. „Bionica“, „Grenzenlos Moor“ und „Bioökonomie im Non-Foodsektor“:

9.30 Uhr          Bionica, Teilprojekt bei der Berky GmbH in Haren

Ziel dieses EU-geförderten Projektes ist es, kleinen und mittleren Unternehmen Zugang zu einem Potenzial an Innovationen zu verschaffen, die die Natur bereithält. Ein Teilprojekt wird von der Berky GmbH aus Haren durchgeführt. Es ist einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen zur Gewässerunterhaltung.

12.00 Uhr       Grenzenlos Moor, Int. Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen e.V.

Dieses EU-geförderte Projekt beschäftigt sich mit der grenzübergreifenden Entwicklung des Naturparks, der beiderseits der Grenze das Herzstück des ehemals größten zusammenhängenden Hochmoorgebiets Mitteleuropas bildet.       

14.30 Uhr       Bioökonomie im Non-Foodsektor, Klasmann-Deilmann GmbH in Geeste

EU-gefördertes Projekt, das die Herstellung von neuen, für spezielle Anbaumethoden angepasste Wachstumssubstrate auf Basis von Reststoffen (Hanffasern, Holz, Biopolymeren), um konventionellen Substrate (Torf- oder Mineralwolle) zu ersetzen. Es werden hierfür regionale Rohstoffe verwendet, die nach der Nutzung wieder in den Naturkreislauf zurückgeführt werden können.

Weitere Informationen zum Besuch der Ministerin folgen in Kürze.