Euregionaler Mechatronikwettbewerb

der Ler(n)enden Euregio

in Kalkar

Euregionaler Mechatronikwettbewerb

Die Mechatronikbranche ist einem ständigen Wandel unterworfen und entwickelt sich sehr dynamisch. Das INTERREG-Projekt Die Ler(n)ende Euregio organisiert deshalb am 24. und 25. September einen euregionalen Mechatronikwettbewerb auf der Shipping-Technics-Logistics in Kalkar.

Die Ler(n)ende Euregio ist ein deutsch-niederländisches Projekt im Bereich der Berufsausbildung. Das Projekt arbeitet mit deutschen Berufskollegs und niederländischen ROCs zusammen und setzt sich aktiv für ein „grenzüberschreitendes Lernen“ ein! Während des euregionalen Mechatronikwettbewerbs führen Auszubildende in gemischten deutsch- niederländischen Buddyteams eine spektakuläre Mischung aus anspruchsvollen Aufgaben durch. Das beste Buddyteam gewinnt!

Für die Ler(n)ende Euregio ist die euregionale Ausbildung von Studenten der Ausgangspunkt. Die Studierenden werden sich mit der Berufskultur, der Sprache und dem Bildungssystem ihrer Nachbarn vertraut machen. Auf diese Weise entfaltet sich ein größerer Arbeitsmarkt für die Studierenden, wohingegen die Wirtschaft aus einem größeren Arbeitskraftpotenzial schöpfen kann. Die Ler(n)ende Euregio wird aus Interreg-Mitteln finanziert, mit Beiträgen der Schulen selbst, der Provinzen Gelderland und Noord-Brabant sowie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen zu (Teilnahme an) Projekten: www.lerendeeuregio.com.