Fristen und Termine

Wann und wo

Muss ich mein Projekt einreichen?

Sie können zu jeder Zeit einen Projektantrag beim INTERREG-Programm Deutschland-Nederland stellen, da in diesem Programm nicht mit „Calls“ gearbeitet wird. Über die Förderung Ihres Projektes wird in den regionalen Lenkungsausschüssen beschlossen. Hier finden Sie die Termine des Innovatie-Overlegs und der regionalen Lenkungsausschüsse sowie die Fristen für den internen Versand der Unterlagen an diese Gremien. Sprechen Sie vor Antragstellung mit Ihrem regionalen Programmmanagement.

EINFACH.

ZUSAMMEN.

OHNE GRENZEN.

Hier finden Sie alles zum INTERREG-Programm Deutschland-Nederland. Jetzt ein eigenes Projekt starten.

Sie finden das INTERREG-Programm Deutschland-Nederland auch bei Facebook,Twitter und LinkedIn.

F_icon.svgTwitter logo 2012main-qimg-1714929a97119ca71a0652d464b8a200

„EU zum Anfassen“

Kleine Projekte

Große Wirkung

Wie bringt man die Bürger dazu, etwas öfter über die Grenze zu schauen? Im Rahmen des ... Mehr lesen

HTSM-Konferenz in Arnhem

19 High Tech Projekte

für eine innovative Grenzregion

Am 30. März fand im „Industriepark Kleefse Waard“ in Arnheim die INTERREG-Themenkonferenz "High Tech Systems und ... Mehr lesen

Projekte im Fokus

INTERREG-PROJEKT

POWER-TO-FLEX

Energiepreise in Europa unterliegen starken Schwankungen und die Energiezufuhr hapert. Dahingegen ist “sich grün verhalten” ... Mehr lesen

Die grenznahen Regionen sind die Nahtstellen der Europäischen Union. Durch die Zusammenarbeit über Grenzen hinweg, verlieren nationale Grenzen in Europa mehr und mehr an Bedeutung. Zur Unterstützung von grenzüberschreitenden Kooperationen hat die Europäische Union das Förderprogramm INTERREG ins Leben gerufen. Mit INTERREG werden Kooperationsprojekte entlang den europäischen Grenzen finanziell unterstützt.

Für die deutsch-niederländische Grenzregion steht in der Förderperiode 2014-2020 ein Betrag in Höhe von ca. 440 Mio. Euro zur Verfügung. Was mit diesen Mitteln erreicht werden soll, wird im Kooperationsprogramm „INTERREG Deutschland-Nederland“ beschrieben.

Die wichtigsten Zielsetzungen des Programms sind die Erhöhung der Innovationskraft in der Grenzregion und die Beseitigung der Hemmnisse, die die Grenze verursacht.

Projektanträge können jederzeit von öffentlichen und privaten Personen, Organisationen und Unternehmen gestellt werden. Gefördert werden ausschließlich Projekte, bei denen deutsche und niederländische Partner miteinander kooperieren. Die Finanzierung eines Projektes setzt sich immer aus einem Eigenbeitrag der Partner, EU-Fördermitteln und oft auch aus nationalen und regionalen Fördermitteln (z.B. von Ministerien und Provinzen) zusammen.


Jetzt ein eigenes
Projekt starten


Interreg

Aktuell

„EU zum Anfassen“

Wie bringt man die Bürger dazu, etwas öfter über die Grenze zu schauen? Im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland werden … Weiterlesen.

HTSM-Konferenz in Arnhem

Am 30. März fand im „Industriepark Kleefse Waard“ in Arnheim die INTERREG-Themenkonferenz „High Tech Systems und Materials“ statt. Vor passender … Weiterlesen.

Projekte im Fokus

Energiepreise in Europa unterliegen starken Schwankungen und die Energiezufuhr hapert. Dahingegen ist “sich grün verhalten” in Europa noch nie … Weiterlesen.